Montag, 15. Oktober 2012

Herbstgarderobe

Auf dem Stoffmarkt in Frankfurt habe ich am letzten Septemberwochenende trotz meiner guten Vorsätze, diesmal meine Stoffvorräte nicht noch mehr zu vergrößern, doch wieder nicht widerstehen können und drei wunderschöne nicht ganz billige Jerseys mit nach Hause genommen. Nachdem das blaue Shirt neulich ja doch ganz gut gelungen ist, habe ich es doch gewagt und die "Neuen" angeschnitten. Zwei von drei Stoffen haben sich in Shirts verwandelt:





Der Schnitt ist wie gehabt Quiala von Farbenmix, beim unteren Schnitt mit einem weiten, kurzen Rollkragen ergänzt. Und wenn mein Maschinchen nicht immer bei den Covernähten zu spinnen anfinge, so dass ich für jede Naht dreimal trennen und tausendmal zig mal neu einfädeln müsste, wäre Shirt No. drei auch schon fertig.


1 Kommentar: