Samstag, 5. Januar 2013

Neues Jahr bringt neue Taschen

Gut, zugegeben, das Jahr hat schon angefangen, aber hier präsentiere ich das erste fertige Stück des Neuen Jahres:




Diese Tasche war mal ein Hemd.



Eine Freundin bat mich, daraus einen Beutel oder etwas ähnliches zu machen, da sie dieses Hemd sehr liebte, es aber wegen einer Triangel im Ärmel untragbar geworden war. Da ich mir für das neue Jahr vorgenommen habe zu benutzen, was bereits da ist, nahm ich das bereits zugeschnittene Decovil und den Schnitt der Phoebe-Bag, dazu noch etwas H630 und als Futter gestreiften Stoff vom Schweden, alles aus den Vorräten. Auch der Magnetverschluss und der Karabiner stammen aus den Vorräten. Allerdings muss ich zugeben, Decovil und ich werden wohl keine Freunde. Einerseits hat der leichte Feincord jetzt Stabilität, allerdings war die Näherei auch ein Kampf, einige Nähte gingen nur per Hand.






Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    ich dank dir für den netten Kommentar bei mir, freut mich sehr.... :-)
    Ganz klasse find ich deine "Hemdverwandlung", grad auch die netten Details, Label & Knöpfe und das schöne Innenleben - super - tolle Tasche - da war sie bestimmt happy!!!
    Ich hab auch bei meinen Strickzeugtaschen mit dem Decovil gekämpft, hab allerdings (zum Glück) das dünnere Decovil light genommen und es ohne Nahtzugaben zugeschnitten, dann gehts, war aber in den Rundungen auch fummelig.
    Liebe Grüße
    von Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,
    als Tasche gefällt mir das Hemd viel besser, ganz toll gemacht!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  3. hallo Petra habe gerade deine Tasche bewundert super geworden ,klasse aus alt mach neu immer wieder schön ...lg Marita

    AntwortenLöschen